ESPERANTO

Im Wintersemester 2013/14 wird im Fachbereich SAG wieder ein Esperanto-Kurs angeboten. Alle Infos zu Esperanto gibt es hier.

Kontakt

Meine aktuellen Kontaktdaten findest Du unter hs.kirf.tel

Termine

Aktuelle Kurstermine WiSe13:
Esperanto 1:Dienstag 14h00-15h30, G032
Filmseminar:Ab Di. 08.10., 15h45

Anmeldung zu meinen Kursen

Bei Interesse an den Kursen bitte direkt im moodle-System anmelden!

Moodle

Bei Fragen und Problemen mit dem SAG-Moodle-System schau hier mal hin!

Sprechzeiten

Meine Sprechzeiten sind variabel. Bitte mache bei Bedarf einen Termin mit mir aus: Sprich mir auf den Anrufbeantworter unter (04921) 807-1274 oder sende mir eine ePost an sebastian.kirf (BEI) hs-emden-leer.de

Über mich

Lehre und Studium

Nach dem Abitur im Jahre 1996, Zivildienst und Ausbildung zum Energieelektroniker bei den Stadtwerken Bielefeld studierte ich in Emden an der FH zuerst 3 Semester Medientechnik.

Dann wechselte ich in den Fachbereich Soziale Arbeit um nach weiteren 5 Semestern und einem Auslandspraktikum in Brasilien (dank Esperanto) mein Diplom (Thema: Esperanto - Ein Beitrag zur Umsetzung der Agenda 21?) als Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (FH) zu erhalten.
Die Vertiefungsgebiete meines Studiums waren Soziale Kulturarbeit sowie Nachhaltige Entwicklung.

Esperanto

2002 begann ich mir autodidaktisch Esperanto beizubringen und habe während des Studiums in der Esperanto-Stadt Herzberg am Harz Weiterbildungskurse zur Esperanto-Lehrerausbildung besucht und verschiedene Esperanto-Sprachprüfungen erfolgreich abgelegt (u.a. auch die höhere Sprachprüfung des Deutschen Esperanto-Institutes). Ich bin Mitglied der Gesellschaft für Interlinguistik und im Verband Deutscher Esperanto-Lehrer.

Esperanto-Kurse habe ich bereits in Form von Wochenend-Intensivkursen als auch in Form von Seminaren an der FH (3 Semester von 2004-2005) organisiert und durchgeführt.

Staatliche Anerkennung

Während meines Anerkennungsjahres 2006-2007 arbeitete ich in der Studentischen Medienarbeit der Universität Duisburg-Essen. Die Staatliche Anerkennung erlangte ich nach dem Kolloquium im September 2008.

Masterstudium

Im September 2008 begann ich ein Masterstudium "Soziale Arbeit und Gesundheit im Kontext Sozialer Kohäsion" in Emden, welches ich 2010 mit meiner Masterarbeit zum Thema "Möglichkeiten und Grenzen einer Plansprache zur Förderung Sozialer Kohäsion am Beispiel von Esperanto" erfolgreich abschloss.

Beruf

Seit dem 1. Juli 2007 bin ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter im FB Soziale Arbeit und Gesundheit an der Hochschule Emden/Leer (vormals FH OOW) angestellt.
Geburtstagsglückwünsche werden übrigens exakt einen Monat vorher gern empfangen. :-)

Meine Aufgaben

Zum einen wirkte ich für den FB SAG an der Produktion eines integrierten Studienmodules "Mediale Produktion" (www.medialeproduktion.de) mit. Hier handelte es sich um eine Koproduktion von vier Universitäten und Fachhochschulen aus Niedersachsen im Rahmen eines ELAN III - Projektes (eLearning Academic Network Niedersachsen).

Der andere Teil meines Aufgabenbereiches liegt in der Förderung der Medienkompetenz der Studenten und Dozenten des Fachbereiches. Hier unterstütze ich die Lehrenden im Bereich "integriertes Lernen" (Blended Learning / "vermischtes" Lernen: Die Kombination verschiedener Lernformen, hier insbesondere die Erweiterung der klassischen um elektronische, netzbasierte Lernformen).

Im Rahmen meiner Arbeit kümmere ich mich um alle Themen rund um integriertes Lernen, elektronische Medien und Medienpädagogik im Fachbereich SAG. Ich bin Ansprechpartner für die Moodle-Lernplattform und das neue MIDI-Musik-Labor. Neben Kursen rund um Medienthemen und Computer unterrichte ich auch die internationale Sprache Esperanto.

Page last modified on 10.02.2014 10:30 Uhr